Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer: „Denn he hält m’r zesamme…!“

Der Spielmannszug TV Eiche und die KG Halt Pol aus Bad Honnef veranstalten am 19. September 2021 ein Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer.

Die schrecklichen Bilder der Hochwasserkatastrophe in Teilen des Rhein-Sieg-Kreises und an der Ahr bewegen die Mitglieder des Spielmannszug TV Eiche und der KG Halt Pol sehr.

„Es ist uns ein Bedürfnis, etwas für die Flutopfer zu tun. Auch wenn der Schlamm in einigen Wochen vielleicht von den Straßen weggeräumt ist, brauchen die betroffenen Menschen noch lange die Unterstützung unserer Gesellschaft. Diese Katastrophe ist kein Sprint, sondern ein Dauerlauf“, so Stabführer Benny Limbach.

Bereits unmittelbar nach dem Unwetter rief die KG Halt Pol zur Sachspendensammlung an ihrer Fahrzeughalle auf. Mehrer LKW-Ladungen mit über 20 Tonnen Kleidung, Hygieneartikel und Spielzeug konnten in den betroffenen Gebieten verteilt werden. „Die Solidarität und Hilfsbereitschaft in der Bad Honnefer Bevölkerung war unfassbar groß. Im Namen der KG Halt Pol kann ich mich nur nochmals für das großartige Engagement bedanken“, hielt 2. Geschäftsführer und Pressesprecher der Halt Pöler Bastian Siebertz fest.

Der Spielmannszug TV Eiche Bad Honnef und die KG Halt Pol freuen sich nun einen weiteren Schritt gemeinsam zu gehen. Die beiden Honnefer Vereine veranstalten am Sonntag, den 19. September 2021 im Kursaal Bad Honnef ein Benefizkonzert. Ab 12 Uhr werden sich namhafte Künstler des rheinischen Karnevals in der guten Stube Bad Honnefes die Klinke in die Hand geben. Unter anderem sind die Domstürmer, Kuhl un de Gäng, Planschemalöör, Lupo, Spökes und der Tenor Norbert Conrads im Programm. Norbert Conrads freut sich bereits auf den Auftritt im Honnefer Kursaal und bedankt sich für das Engagement. „Gerade in den betroffenen Regionen und Sälen an der Ahr und im Rhein-Sieg-Kreis bin ich in der Session 2020 noch auf getreten. Da macht es mich besonders betroffen, jetzt das Leid der Menschen zu sehen. Als Benny Limbach mich anrief und mir von dem Projekt erzählte, war es für mich selbstverständlich, daran teilzunehmen“, so Norbert Conrads.

Die Eintrittskarten werden ab dem 16. August 2021 für den Preis von 18 Euro pro Person in der Gaststätte Vierkotten und im HIT-Markt erhältlich sein. Dank der großzügigen Unterstützung der Projektpartner wie der Kirberg Catering GmbH als neuen Betreiber des Kursaals, der Firma Quint.Events als Technikpartner, dem 3D Pflegedienst, dem Marketingbüro Konzept Backhaus und durch die unentgeltlichen Auftritte der Künstler kann die Veranstaltung überhaupt erst stattfinden und macht eine Spende des gesamten Erlöses des Benefizkonzertes möglich. Der Bad Honnefer Bürgermeister Otto Neuhoff wird die Schirmherrschaft übernehmen.

Dank dem engen Austausch mit der Stadt Bad Honnef werden natürlich die pandemiebedingten Regeln immer wieder angepasst. Nach aktueller Coronaschutzverordnung werden voraussichtlich nur rund 250 Gäste Platz im Kursaal finden. Der Zugang wird nur negativ getesteten, immunisierten und genesenen Personen gestattet. Der 3D Pflegedienst wird an diesem Tag eine mobile Teststation vor dem Kursaal betreiben.

Die KG Halt Pol und der Spielmannszug TV Eiche Bad Honnef sind motiviert an dem Konzert so viel Geld wie möglich für die Betroffenen zu sammeln. „Denn he hält m’r zesamme, ejal wat och passeet…“!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.